Aktuelles

Example content image using the class .alignleft

 

im Dezember 2017

 

Erste Stolpersteine in Reinickendorf für homosexuelle Opfer - Verlegungen am 05. Dezember 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
auch in diesem Jahr verlegt der Künstler Gunter Demnig auf Veranlassung der AG Stolpersteine Reinickendorf vier neue Stolpersteine im Bezirk, darunter die ersten beiden Stolpersteine in Reinickendorf für homosexuelle Opfer. Am Anfang der Verlegungen eine kleine Gedenkveranstaltung geplant.
Um 14.20 Uhr ehren wir in der Emmentaler Straße 74 in Reinickendorf mit dem ersten Stolperstein für einen Homosexuellen in Reinickendorf Herbert Gürtzig. Hier findet dieses Mal die zentrale kleine Gedenkveranstaltung stellvertretend für alle an diesem Tag verlegten Stolpersteine statt. Für eine kurze Ansprache ist u.a. der ehemalige Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, angefragt.
Im Anschluss daran verlegt Gunter Demnig gegen 15.20 Uhr einen Stolperstein in Heiligensee im Wildganssteig 101 für Rosa Weißbach.
Gegen 15.40 Uhr erfolgt ebenfalls in Heiligensee im Süderholmer Steig vor dem Vereinshaus der „Kolonie am See“ die Verlegung des Stolpersteines für Jenny Hirschbruch.
Zum Abschluß wird gegen 16.00Uhr in der Hennigsdorfer Straße17 in Berlin-Heiligensee mit dem zweiten Stein für ein homosexuelles Opfer Herbert Schmeisser geehrt.
Wir würden uns sehr freuen, auch Sie anlässlich der Verlegungen begrüßen zu dürfen.

Ihr Torsten Hauschild
Mitglied der AG Stolpersteine Reinickendorf
für die Opfer der Verfolgung aus rassischen, politischen oder anderen Gründen in der Zeit des Nationalsozialismus

Für Fragen:
Torsten Hauschild, Tel. +49 (0)179 394 87 90, Mail: fk-reinickendorf@torsten-hauschild.de
Peter Rode, Tel. +49 (0)30 406 20 93, Mail: peter-rode@gmx.de